Aktuell

Bayer-Innovationsperspektive 2006:

Wenning: „Forschung ist der Schlüssel zum Erfolg“

 

Drei Bayer-Patente pro Werktag für die Zukunft des Unternehmens

Trend der Zukunft: Arzneimittel-Wirkstoffe aus Pflanzen

Konzernweite Innovations-Initiative „Triple-i“ erfolgreich gestartet

 

 

Leverkusen (31. Oktober 2006) – Der Bayer-Konzern will Innovation als eine der wichtigsten Ziel­setzungen in der Unternehmensstrategie weiter stärken. „Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg liegt in der Forschung – hier gilt es, unser Potenzial auszuschöpfen und die Ergebnisse konsequent umzusetzen“, sagte Vorstandsvorsitzender Werner Wenning am Dienstag im Rahmen des Presseforums „Die Bayer-Innovationsperspektive 2006“ in Leverkusen. Im laufenden Jahr investiert der Konzern 1,9 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung – Schering nicht mitgerechnet. „Das ist das größte Budget in der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Deutschland“, sagte Wenning. Schon heute erwachsen aus der Forschungsleistung des Unternehmens pro Werktag drei neue Patentanmeldungen. Allein mit jungen Produkten und neuen Anwendungen hat der Konzern 2005 einen Umsatz von über vier Milliarden Euro erzielt.

Impulse und Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen:

Janssen‑Cilag Zukunftspreis feiert zehnjähriges Jubiläum

 

Neuss (27. September 2006) - Der Janssen‑Cilag Zukunftspreis 2006 geht an das Hannoveraner Migrationsprojekt „MiMi ‑ Mit Migranten für Migranten" und an das integrative Patientenbetreuungsprojekt „integra Halle". Damit werden bereits zum sechsten Mal Projekte und Initiativen aus dem Gesundheitswesen ausgezeichnet, die nach Ansicht der hochkarätig besetzten Jury besonders zukunftsträchtig sind und dem Gesundheitswesen neue Impulse geben. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Zukunftspreises wird die Auszeichnung des Neusser Pharmaunternehmens in diesem Jahr zusätzlich für besondere Nachhaltigkeit auch an ein bereits ausgezeichnetes Projekt vergeben. Nach 1997 ist das Projekt „Spes Viva ‑ Sterbebegleitung im Krankenhaus" damit bereits zum zweiten Mal unter den Preisträgern.