Teva erwirkt einstweilige Verfügung gegen Glatirameracetat Nachfolgeprodukt

Ulm (25. Juni 2019) -- Der Patentschutz von Copaxone® 40 mg/ml, welches zur Behandlung der Multiplen Sklerose (MS) eingesetzt wird, wurde Ende März in einer erstinstanzlichen Entscheidung des Europäischen Patentamts in leicht geänderter Form für rechtsbeständig erachtet und aufrechterhalten. In der aufrechterhaltenen Fassung schützt das Patent  EP 2 949 335 unter anderem die dreimal wöchentliche subkutane Injektion (40 mg/ml Glatirameracetat) für die Behandlung der RMS.


Inzwischen liegt eine erstinstanzliche einstweilige Verfügung des Landgerichts Düsseldorf vor, in der dem Pharmaunternehmen Mylan dura GmbH bis auf weiteres untersagt wird, sein Produkt CLIFT® 40 mg/ml Injektionslösung in einer Fertigspritze, eine Nachfolge-Version des Moleküls Glatirameracetat 40 mg/ml 3x wöchentlich, in Deutschland zu vertreiben. 

Copaxone® 40 mg/ml mit dem Wirkstoff Glatirameracetat ist ein hoch komplexes Molekül, welches sich vor allem durch den spezifischen Produktionsprozess definiert. Glatirameracetat gehört zur Gruppe der NBCDs (Non Biological Complex Drugs). 
 
Für die behandelnden Ärzte steht mit dem neuen innovativen Copaxone Pen® 40 mg/ml seit Kurzem eine moderne und gleichzeitig auch wirtschaftliche Therapieoption zur Verfügung. Bei

Rückfragen bezüglich einer Therapieumstellung von Patienten mit dem Glatirameracetat  40 mg/ml Nachfolgeprodukt steht Tevas medizinischer Informationsdienst zur Verfügung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.



Teva GmbH

Teva ist in Deutschland mit Markenarzneimitteln, Generika und freiverkäuflichen Medikamenten breit aufgestellt. Rund 2.500 Mitarbeiter verteilen sich auf die Standorte Ulm und Blaubeuren/Weiler. Der Deutschlandsitz ist Ulm. Mit Originalpräparaten ist das Unternehmen in den Indikationen Neurologie und Onkologie erfolgreich vertreten. Das bekannteste Medikament ist das Originalprodukt Copaxone zur Behandlung der Multiplen Sklerose aus der eigenen Forschung. Mit ratiopharm gehört darüber hinaus die meistverwendete und bekannteste Arzneimittelmarke Deutschlands zu Teva.


Teva Global

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. ist Weltmarktführer unter den Generikaunternehmen und bietet innovative Behandlungsmöglichkeiten in den selektierten Krankheitsgebieten ZNS (zentrales Nervensystem), Schmerz und Atemwegserkrankungen. Wir entwickeln qualitativ hochwertige Generika und Medikamente in nahezu jedem Anwendungsgebiet, mit denen wir uns an unerfüllte Patientenbedürfnisse richten. Wir sind etabliert in den Bereichen Generika, Specialty, OTC und API, basierend auf einem über 100 Jahre altem Erbe, mit einer voll integrierten R&D, einer starken operativen Basis und einer globalen Infrastruktur und Maßstab. Wir sind bestrebt in einer verantwortungsbewussten, sozialen und umweltfreundlichen Art zu agieren. Mit Firmensitz in Israel, Produktionsstätten und Forschungsstandorten weltweit und 45.000 Mitarbeitern engagieren wir uns, das Leben von Millionen von Patienten zu verbessern.




Quelle: Teva GmbH, 25.06.2019 (tB).